Frische Kräuter


Hier möchten wir Ihnen das Sortiment der über uns beziehbaren frischen Kräuter vorstellen.

Baldrian
Valeriana off., Valerianaceae

Verwendung:
Für Beruhigungstee, auch zur Senkung von Bluthochdruck, krampflösend

Basilikum - Bubikopf
Ocimum basilikum; Labiatae

Feinblättriges, sehr kompakt wachsendes Basilikum mit kräftigem Aroma. Ideal für die Kultur in Töpfen oder im Balkonkasten.

Verwendung:
Für Salate, Suppen, Gemüse, Fleisch, Tomaten, Rohkost

Basilikum - Genoveser
Ocimum basilikum; Labiatae

Glänzend dunkelgrüne, gewölbtblättrige, ertragreiche Spezialzucht

Verwendung:
Für Salate, Suppen, Gemüse, Fleisch, Tomaten, Rohkost

Boretsch
Borago off., Boraginaceae

Verwendung:
Junge Blätter und Triebspitzen (alte Blätter werden hart und rauh), vor allem für Gurken-, Tomaten- und Kartoffelsalat, für Rohkostküche, Fleischgerichte und Suppen. Auch die blauen Blüten sind essbar. Boretsch verliert beim Kochen an Geschmack und läßt sich nur schwer koservieren.

Brunnen- oder Wasserkresse
Nasturtinum officinale Cruciferae

Verwendung:
Geschmack und Verwendung ähnlich Gartenkresse, d.h., nur in frischem Zustand für Salate, Quark oder Frischkäse, zum Garnieren von kalten Platten usw.

Gewürzfenchel
Foeniculum vulgare var. dulce, Umbelliferae

Verwendung:
Reife Samen für Teeherstellung

Kamille
Chamomilla recutita, Compositae

Verwendung:
Für Teeherstellung mit heilender Wirkung bei Krämpfen und Beschwerden im Magen-Darm-Trakt., die ätherischen Öle wirken weiterhin entzündungshemmend und wundheilend

Kerbel
Anthriscus cerefolium, Umbelliferae

Verwendung:
Frisches Grün zum Würzen von Suppen, Saucen, Salaten, Quark- und Eierspeisen

Kresse
Lepitium sativum, Cruciferae

Verwendung:
Nur in frischem Zustand für Salate, Quark oder Frischkäse, zum Garnieren von kalten Platten usw.

 

Lavendel
Lavandula angustifolia officinals, Labiatae

Verwendung:
Frisch, getrocknet, eingefrohren oder in Öl eingelegt zum Würzen von Fisch und Fleisch. Für Duftkissen, Sträuße und Lavendelöl

Liebstock
Levisticum officinalis, Umbelliferae

Verwendung:
Frisch und getrocknet für Suppen, Saucen und Fleischgerichte, wird mitgekocht, sollte jedoch sparsam verwendet werden da der Geschmack leicht dominiert. In der Likörindustrie für Kräuter- und Bitterschnäpse in der Lebensmittelindustrie zur Herstellung von Gewürzextrakten.

Majoran
Origanum majorana, Labiatae

Verwendung:
Frisch und getrocknet verwenden für Wurstgewürz, Braten, Füllungen, Saucen, Salaten und Gemüse. Majoran macht fette Speisen besser verdaulich und spielt vor allem in der salzlosen Küche eine wichtige Rolle.

Petersilie
Petroselinum crispum, Umbelliferae

Verwendung:
Frisch oder getrocknet zu fast allen europäischen Gerichten.

Pimpinelle
Sanguisorba minor, Rosaceae

Verwendung:
Nur junge Blätter frisch verwenden (nicht mitkochen), für Kräutermischungen, Salate, Gemüse, Eierspeisen und Quark.

Portulak gelb
Portulaca sativa, Portulacaceae

Verwendung:
Nur frisch als Gemüse oder Salat oder in Salatmischungen

Rosmarin
Rosmarinus officinalis, Labiatae

Verwendung:
Vorwiegend frisch mitkochen oder mitbraten, zu allen Fleischarten, für Tomaten- und Bohnensalat, für Suppen und Saucen

Rucola coltivata
Eruca sativa, Cruciferae

Schnellwüchsig und ertragreich

Verwendung:
Junge Blätter mit erdnußartigem Geschmack, zu allen Arten von Salaten

Rucola selvatica
Diplotaxis tenuifolia, Cruciferae

Ein Rucola Typ mit schmalen, fein gefiederten Blättern und sehr intensivem Geschmack. Zum Verkauf als Schnitt- oder Topfware

Verwendung:
Als echte Bereicherung der guten Küche mit deutlich besserem und intensiverem Geschmack als Rucola coltivata zu allen Arten von Salaten

Salbei
Salvia officinalis, Labiatae

Verwendung:
Junge Blätter und Trieb zu kräftigen Fleischgerichten, Essiggurken, Suppen, als Tee gegen Husten und Halsschmerzen.

Sauerampfer
Rumex acetosa, Polygonaceae

Verwendung:
Ständig frische Blätter zu Salaten, Suppen und Saucen. Wegen hohem Oxalsäuregehalt keine älteren Blätter verwenden

Schnitt-Knoblauch
Allium tuberosum, Lilaceae

Verwendung:
Ständig frische Blätter und Blüten schneiden. Verwendung ähnlich wie Schnittlauch, mit mildem Knoblauchgeschmack

Thymian
Thymus vulgaris, Labiatae

Verwendung:
Ständig junge Blätter und Triebspitzen, Haupternte vor der Blüte. Frisch und getrocknet zu Salaten, Gemüsesuppen, Saucen, Braten, Ragout, Pizza sowie für Tee

Weinraute
Ruta graveolens, Rutaceae

Verwendung:
Stark würzend, deshalb sparsam zu Suppen, Fleischsaucen, Salaten, Quark und Fisch verwenden

Winterportulak - Postelein
Claytonia perfoliata, Portulacaceae

Verwendung:
Als Salat oder in Salatmischungen, zu Quark usw., leicht säuerlicher Geschmack

Zitronenmelisse
Melissa officinalis, Labiatae

Verwendung:
Junge Blätter und Triebspitzen (ältere Blätter werden hart und bitter), zur Herstellung von Kräutermischungen, für Salate und Saucen und zur Teeherstellung. Getrocknet zur Tee- und Kräuterlikörherstellung, sowie für magenstärkende Medikamente. Bestes Aroma im frischen Zustand.